Jenseits der Prekarität ~ Leipzig, Germany
– -Bildung zur zunehmenden sozialen Unsicherheit

Workshop mit Miriam Pieschke

Verunsicherung bestimmt zunehmend das Leben vieler Menschen.
Erwerbsarbeit, Sorge für sich selbst und andere, ein nachbarschaftliches Miteinander – in immer mehr Lebensbereichen nehmen Unsicherheit, Überforderung und Vereinzelung zu. Zwar steht Deutschland im internationalen Vergleich wirtschaftlich gut da, aber bei vielen Menschen kommt davon wenig an. Vielmehr geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Erschwerend kommt dazu, dass oft jede*r einzelne für ihre*seine Lage verantwortlich gemacht. Die gesellschaftlichen Hintergründe werden hingegen selten beleuchtet. So werden Menschen gegeneinander ausgespielt, statt sich gemeinsam zu wehren.
Zeit, sich darüber auszutauschen. Zum Beispiel in Form einer (Bildungs-)Veranstaltung! Aber: Wie mache ich das? Was kann ich wie thematisieren? Wie gehe ich mit Schwierigkeiten und Pannen im Verlauf um? Das wollen wir in unserem Workshop zusammen herausfinden. Wir wollen uns über Inhalte austauschen und Methoden ausprobieren. Außerdem wollen wir allgemein über Bildungsarbeit miteinander diskutieren.
Der Workshop wird veranstaltet von der Rosa Luxemburgs Stiftung und der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Vorerfahrung in Bildungsarbeit ist gern willkommen, aber keine Voraussetzung, um mitzumachen.
Die Materialien sind hier abrufbar: https://www.rosalux.de/publikation/id/9064/jenseits-der-prekaritaet/
und https://www.rosalux.de/publikation/id/3919/jenseits-der-prekaritaet-1/

Anmeldung unter chemnitz@rosalux-sachsen.de (Teilnehmerzahl begrenzt)
Bild: 3dman eu/pixabay.com (CC0 Public Domain)

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.
Harkortstraße 10 Leipzig 04107, Germany